HELGAAAA!
HELGAAAA!



HELGAAAA!

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Musiksammlung
  Online-Aktivität
  Ich spiele gerade
  Spielesammlung
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    kr4t0s
    - mehr Freunde




  Links
   Warnung: Alter Mann!
   Zweiradgeschichten
   Last.FM
   Eisregen-Forum
   Victorypoint.de





http://myblog.de/dagokck

Gratis bloggen bei
myblog.de





Heim ins Reich!

Guten Morgen,
heute gibt's nicht viel kreatives an Text von mir zu lesen außer, dass ich mich übelst freue, in einer Woche nicht mehr in Nordirland rumzukrebsen sondern endlich wieder daheim bei meinen Liebsten bin. Damit das ganze noch ein wenig gayer klingt, gibt's jetzt mein erstes Kurzreview (nur knapp über 1000 Zeichen) seit über 2 Jahren. Enjoy!

Cryonic Temple - Chapter 1

Ich möchte an dieser Stelle gleich vorweg nehmen, dass Cryonic Temple mit ihrem ersten Album 2002 das Genre des Power Metal nicht neu erfunden haben oder es in irgendeiner Weise revolutionieren. Auf der anderen Seite muss man ihnen zugestehen, dass sie ihren selbstgewählten Job sehr gut machen. Cryonic Temple gehören zu einer der Bands, die man vor allem am Sänger wieder erkennt. Seine rauhe, markante, teils aber auch sehr hohe Stimme ist sehr variabel und passend eingesetzt. Die Lyrics sind natürlich das übliche Fantasy-Metal-Sword-Geschwurbel aber wen interessiert das schon? Das Album brettert gleich fröhlich los mit dem innovativen Songtitel "Heavy Metal never dies" und was folgt sind insgesamt 9 Tracks lupenreiner Power Metal, dem man die Spielfreude der jungen Band durchaus anhört.
Zu Cryonic Temple gekommen bin ich mit ihrem 2005er Werk "In thy Power", welches ich euch ebenfalls nur ans Herz legen kann. Egal ob "Warsong", "The Gatekeeper", "King of Transylvania" oder "Steel against Steel", wo der Fuß sogar mal ganz kurz vom Gaspedal genommen wird, die Lieder wissen alle zu unterhalten und leisten sich keine Schwächen. Leider hat man von den Leuten seit 2008 nichts mehr gehört, ich hoffe, dass sich das ändert. Eine schwere Kaufempfehlung an alle, die sich bisher von Cover oder Songtiteln haben abschrecken lassen!
9/10

Vielleicht kommt demnächst mehr, das ist mir jedoch gerade beim Hören der CD so aus den Fingern gerutscht.
Auf Wiedersehen,
kinT
10.12.12 03:13
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


R. (10.12.12 06:38)
was für ein Arschloch du bist ...


kinT (10.12.12 17:58)
Anonym beleidigen. Dein Leben muss traurig sein, wenn du glaubst, damit noch Leuten auf den Sack gehen zu können. Für alle, die denken: Warum lässt er das nicht unkommentiert oder löscht es einfach? Ich finde, dass die paar Leser dieses Blogs sich gerne über dieses Kommentar lustig machen dürfen. Geh spielen, Kleiner.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung